Samstag, 13. Juli 2013

Sanitas Pulsuhr SPM 25 - Review

Sanitas Pulsuhr SPM 25 
Ich habe mir die Uhr über Lidl für gerade mal 22 € geholt: Lidl-OnlineShop




Zur Uhr gibts natürlich noch den Brustgurt, der den Puls an die Uhr sendet. Der Gurt sitzt gut und verrutscht nicht. Er hat nach über 1 Stunde joggen leichte Druckstellen hinterlassen. Ist aber nicht schlimm. Erst dachte ich, er würde beim Laufen stören. Das Trage-Gefühl kommt aber dem eines trägerlosen BHs sehr nah.
Es dauert eine kurze Weile bis das Signal übertragen wird, aber dann funktioniert die Pulsuhr einwandfrei.



Für den Preis finde ich die Uhr relativ schick. Drückt man aber die äußeren Knöpfe, fühlt man wie günstig die Uhr ist. Ist also nicht gerade die beste Qualität, aber solange sie funktioniert bin ich glücklich.
Zuerst gibt man sämtliche Daten (Körpergröße, Gewicht, ..) ein. Die Bedienung ist einfach und logisch. Leider misst die Uhr nur die Zeit, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch. Meine zurückgelegten Kilometer messe ich daher mit "runtastic". Ich finde das ist eine super Kombi. Pulsuhren mit GPS sind nicht nur unheimlich teuer, sondern haben auch eine knappe Batterielaufzeit.
Weshalb ich mich auch für eine reine Pulsuhr entschieden habe.

Beim Laufen habe ich gleichzeitig die Uhr und Runtastic laufen. Die beiden weichen bei den verbrauchten kcal stark voneinander ab.

Kcal-Verbrauch ermittelt von Sanitas Pulsuhr    ≠      Kcal-Verbrauch ermittelt von Runtastic


Keine Ahnung ob die Pulsuhr oder mein iPhone da genauer ist. Im Grunde aber auch egal. Wichtig ist doch, dass man sich bewegt hat und Spaß dabei hatte. Und mich motiviert diese Uhr ein bisschen mehr, die Laufschuhe anzuziehen und los zu rennen.
Auch wenn ich jetzt weiß, dass mein øPuls mit 170 ziemlich hoch ist. Ist das gesund?


Fazit
√ günstig
√ hübsches Design
√ erfüllt den Zweck
√ bequem

- Qualität

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Tja, das kann man so allgemein nicht beantworten. Wenn es dir nicht schwer fällt und Spaß macht, scheint dein Puls in Ordnung zu sein.